14 Jahre Retro Classics meets Barock

Es dauerte nur drei Jahre, bis die RETRO CLASSICS aus Ihren Windeln stieg und der enorme Erfolg der Messe für historische Automobile die Veranstalter dazu inspirierte, den Sammlern und Liebhabern klassischer Fahrzeuge auch im Sommer einen attraktiven Treffpunkt zu bieten. „Retro Classics meets Barock“ sollte wie ein „Sahnehäubchen“, als Veranstaltung auf höchstem Niveau die RETRO CLASSICS auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt machen.
Was lag nun näher, als einen hochkarätigen Concours d´Élégance genau dort zu etablieren, wo sich, wie nirgendwo auf der Welt, geschichtsträchtige Automobilhersteller und anspruchsvolle Zulieferer angesiedelt haben.

Im Großraum Stuttgart gab es eigentlich nur ein adäquates Gelände für ein derartiges, anspruchsvolles Konzept, das blühende Barock in Ludwigsburg. Die älteste und darüber hinaus eine der schönsten Gartenschauen unserer Republik bildet einen würdigen Rahmen für die außergewöhnlich hochwertigen, automobilen Klassiker aus allen Epochen.

Das in Ludwigsburg ansässige Unternehmen Silhouette Deutschland GmbH, ist ebenso wie die Landesmesse Stuttgart, seit Beginn Partner und Mitinitiator von „Retro Classics meets Barock“. Seit 2013 ist die Allianz als Premiumpartner mit dem Thema „Allianz erleben“ in Ludwigsburg dabei.

In den vergangenen vierzehn Jahren wurden 14 Preise für den "Best of Show" vergeben. Ferner wurden den Fahrzeugbesitzern mehr als 600 Pokale, Auszeichnungen und Ehrungen zu teil. Vorgestellt wurden durch die Moderatoren übrigens mehr als 2.500 Fahrzeuge.

Unter der Leitung von Prof. h.c. Dr. h.c. Peter Pfeiffer, seines Zeichens Präsident des Rates für Formgebung Deutschland, begleitet die vielleicht hochkarätigste Jury weltweit, mit Juroren aus ganz Europa und den USA von Anbeginn die Veranstaltung.

2007 hat auf Empfehlung von Oberbürgermeister Werner Spec der neu gegründete Kulturverein RCC e.V. die Schirmherrschaft übernommen und vergibt nun alljährlich den inzwischen sehr begehrten und anerkannten RCC Award an Persönlichkeiten, Institutionen oder Unternehmen, die sich um das Kulturgut Automobil verdient gemacht haben.